Titel:
"Sozialraumorientierte Assistenz 2020/2021" (Start Corona bedingt verschoben/ aktuelle Informationen beachten: siehe Veranstalter)

Untertitel:
Qualifizierung in 4 Modulen

Datum:
05.03.2021 – 23.09.2021

05.03.2021: Informations- und Einführungsabend

Modul 1: 15.03. – 17.03.2021
Modul 2: 05.2021
Modul 3: 06.07. – 08.07.2021
Modul 4: 21.09. – 23.09.2021

Uhrzeit:
9:00 – 17:00 Uhr

Veranstalter:
Akademie Schloss Liebenau


Veranstaltungsort:
Modul 1-3: Schloss Liebenau
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren-Liebenau
Modul 4: Haus Regina Pacis, Leutkirch
Bischof-Sproll-Str. 9
88299 Leutkirch im Allgäu

Kurzbeschreibung:
Das Fachkonzept der Sozialraumorientierung richtet den Blick auf wesentliche Aspekte gelingender Inklusion: Die konsequente Orientierung an den Interessen und am Willen der unterstützten Person sowie die Unterstützung von Eigeninitiative und Selbsthilfe im lokalen Lebensumfeld. Damit wird die
Lebensqualität gesteigert. Die Teilnehmenden lernen das Fachkonzept der Sozialraumorientierung
kennen und erfahren, was unter fallunspezifischer und fallspezifischer Arbeit zu
verstehen ist.
Modul 1: Sozialraumorientierung
Modul 2: Personenorientierte Hilfen entwickeln - Ressourcen in der Lebenswelt der Betroffenen erkunden
Modul 3: Kooperation im Wohn- und Nahraum gestalten
Modul 4: Sozialraum erkunden und mit lokalen Akteuren kooperieren

Veranstaltungsinhalte:
Sie erlernen Strategien zur Sozialraumerkundung und Netzwerkarbeit und entdecken die Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements. Sie können Methoden zur Erkundung von Ressourcen erproben und am konkreten Beispiel erfahren, wie personenzentrierte Hilfeplanung stattfinden kann. Die Teilnehmenden üben sich in einer respektvollen Haltung vor der Vielfalt der Lebensentwürfe und lernen vernetzt und ressourcenorientiert zu denken und zu handeln.

Praxisberatungen
Zwischen den vier Modulen finden drei eintägige Praxisberatungstreffen in Kleingruppen statt. Diese sind selbst organisiert, finden an den Praxisorten der Teilnehmenden statt und werden von einer Beraterin oder einem Berater begleitet. Grundlage sind die Transferaufgabe pro Modul und die Fallbeispiele der Teilnehmenden.

Zielgruppe:
Mitarbeiter in gemeindenahen und lebensweltorientierten Tätigkeitsfeldern

Gesamtkosten:
1900,00 €
plus jeweils etwa 199,00 € (Vollverpflegung/Übernachtung) pro Moduleinheit

Erstattungsfähige Teilnahmekosten:
1900,00 €

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich ein entsprechendes PDF-Anmeldeformular [205 KB] auszudrucken oder als Word-Anmeldeformular [99 KB] elektronisch auszufüllen.